Testergebnis aus Chip 4/13: Note Sehr gut für TuneUp Utilities 2013

Ein besonderes Plus war die Benutzerfreundlichkeit. Im Testlabor prüfte die Redaktion unter anderem die Aufräumleistung, die Optimierungswerkzeuge und die Geschwindigkeit beim Systemstart vor und nach der Optimierung. In allen Bereichen konnte TuneUp gegenüber Mitbewerbern oder der Vorgängerversion deutlich punkten. Mit TuneUp Utilities 2013 wurde der  Testrechner schneller und zudem auch gründlicher von überflüssigem Datenmüll befreit.

Im Fazit heißt es: „Die Version 2013 bietet deutlich verbesserte Reinigungswerkzeuge und sinnvoll ergänzte Funktionen wie den Browser-Cleaner, mit denen auch Einsteiger schnell zu ordentlichen Tuning-Erfolgen kommen.“ Den kompletten Testbericht lesen Sie in der Ausgabe 4/2013 der Chip auf Seite 83.